Meditationszeiten:

Jeden Freitag
20.00 Uhr - 16. Karmapa Meditation

Jeden ersten Freitag im Monat
19:15 Uhr  -  Einführende Erklärungen mit anschließender Meditation

Diamantweg

Der Diamantweg gehört zur Karma Kagyü Schule, einer der vier großen Schulen des tibetischen Buddhismus.

Ihre Lehren gehen auf den historischen Buddha zurück und wurden seither von Lehrer zu Schüler weitergegeben. Als Linie der direkten Übertragung legt sie besonderen Wert auf Meditation und die unmittelbare Erfahrung der Natur des Geistes durch die Anleitung des Lehrers. Aufgrund seiner praktischen und lebensnahen Einstellung ist der Diamantwegs-Buddhismus die am meisten verbreitete Form des Buddhismus außerhalb der traditionell buddhistischen Länder.
 
Seit dem 12. Jahrhundert sind die Karmapas das Oberhaupt der Karma Kagyü Linie und verantwortlich für den Fortbestand dieser Übertragungslinie. Unsere Zentren stehen unter der spirituellen Leitung des 17. Karmapa Thaye Dorje.
 
In den späten 1960er Jahren wurden Lama Ole Nydahl und seine Frau Hannah zu den ersten westlichen Schülern des 16. Karmapa. In seinem Auftrag gründeten sie in den letzten 40 Jahren über 600 Zentren weltweit. Lama Ole Nydahl reist zweimal im Jahr um die Welt, hält Vorträge und Meditationskurse.

Unsere Zentren stehen jedem offen: Wir bieten Einführungen in den Buddhismus sowie auf deutsch geleitete Meditationen, Vorträge und Kurse. In der Regel sind alle Angebote auch für neue Besucher geeignet. Die regelmäßigen Meditationen in den Zentren sind immer kostenlos und es sind keinerlei Vorkenntnisse nötig.